Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Dennis Mario Beck

Dennis Mario Beck

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Tel.: 0228 / 73 7739
Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

geboren am 18.11.1988 in Hechingen (Zollernalbkreis)

 

Akademischer Werdegang  

  • Seit 10/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Klassische Archäologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

  • 10/2015–09/2018 Promotionsstudent der Klassischen Archäologie an der Freien Universität Berlin, Exzellenzcluster TOPOI (Promotionsstipendium), Berliner Antike Kolleg, Mitglied der BerGSAS, eingruppiert in Landscape Archaeology and Architecture (LAA)

  • Titel der Dissertation: „Marmor Numidicum. Gewinnung, Verarbeitung und Distribution eines antiken Buntmarmors vom 2. Jh. v. Chr. bis ins 7. Jh. n. Chr.“

  • 05–09/2015 Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt Simitthus/Chimtou an der Zentrale des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin. Überarbeitung der Datenbankstruktur zur Vorbereitung und Eingabe der Altgrabungsdaten in idaifield

  • 02/2012–10/2012 Erasmusstipendiat an der Università di Roma- La Sapienza

  • 12/2011–02/2012 Austausch-Student an der Faculty of Classics in Cambridge (England); Schwerpunkte: Ancient History, Art and Archaeology

  • 04/2009–02/2015 Studium der Klassischen Archäologie, Provinzialrömischen Archäologie und Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Abschlussgrad Magister Artium (M.A.). Titel der Magisterarbeit: „Die Dii Mauri. Nordafrikanische Lokalgottheiten in ihrer archäologischen und epigraphischen Überlieferung“

 

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Wohndekoration/ Wohnarchitektur

  •  Wirtschaftsarchäologie 

  •  Landschaftsarchäologie

  • Römisches Nordafrika

  • Religionsarchäologie

 

Forschungsprojekte

  • Seit 2012: Mitarbeit im Projekt Simitthus/Chimtou des Deutschen Archäologischen Instituts und des Institute National du Patrimoine Tunis, Leitung: Ph. von Rummel, M. Khanoussi, M. Chaouali

  • Seit 2015: Mitarbeit im Projekt „Stadtgebiet und Umland einer römischen Metropolis- Meninx/Djerba“ im Rahmen des „Meninx-Projekts“ der Ludwig- Maximilians- Universität München und des Institute National du Patrimoine Tunis

  • 2013: Aufarbeitung der Keramik und Kleinfunde des Basilica Aemilia-Projektes, Rom. Mitarbeit als studentische Hilfskraft im Kooperationsprojekt des Deutschen Archäologischen Instituts Abteilung Rom, K.-S. Freyberger – Ludwig- Maximilians- Universität München, R.-M. Schneider. In Zusammenarbeit mit Ph. von Rummel, J. Lipps und T. Bitterer


Publikationen

  • W. Bebermeier – D. Beck – I. Gerlach – T. Klein – D. Knitter – K. Kohlmeyer – J. Krause – D. Marzoli – J. Meister – B. Müller-Neuhof – C. Näser – Ph. von Rummel – D. Sack – S. G. Schmid – B. Schütt – U. Wulf-Rheidt, Ancient Colonization of Marginal Habitats. A Comparative Analysis of Case Studies from the Old World, in: G. Graßhoff – M. Meyer (Hrsg.), Space and Knowledge. Topoi Research Group Articles, eTopoi. Journal for Ancient Studies, Special Volume 6. 2016, 1–44.
  •  Ph. von Rummel – U. Wulf-Rheidt – S. Ardeleanu – D. M. Beck – M. Chaouali – J. Goischke – H. Möller – P. Scheding, Chimtou, Tunesien. Die Arbeiten der Jahre 2014 und 2015, eForschungsberichte des DAI, Faszikel 2, 2016, 99–109.
  • D. M. Beck, Die Dii Mauri. Nordafrikanische Lokalgottheiten in ihrer archäologischen und epigraphischen Überlieferung (München 2015).

 

Artikelaktionen